Solidarität statt Verschwörungstheorie

Immer wieder finden sich auch in Münster montagsabends um 18 Uhr Corona-Leugner*innen, Schwurbler*innen, selbsternannte Querdenker*innen und auch Reichsbürger*innen und Rechtsextremist*innen auf dem Domplatz zusammen. Sie schwurbeln herum und grenzen sich dabei nicht von den Rechtsradikalen in ihren Reihen ab. Anschließend ziehen alle gemeinsam, aktuell bis zu 125 Menschen, durch Münsters Innenstadt. Fast seit Beginn dieser […]

Mehr lesen »

Kein Platz für Schwurbler*innen

Seit Monaten versammeln sich montags um 18 Uhr auf dem Domplatz Menschen, die zunächst gegen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie demonstrierten. Schon seit Beginn dieser Aktionen standen rechtsradikale Kreise Pate und meldeten zum Beispiel die Aktionen als öffentliche Versammlung an. Das Münsteraner Bündnis „Keinen Meter den Nazis“ unter Leitung von Carsten Peters vom DGB Münster […]

Mehr lesen »

Nächste Gerichtspleite für Dr. Tsakalidis

Dr. Georgios Tsakalidis kandidiert für das Amt des Oberbürgermeisters von Münster.

Amtsgericht lehnt Antrag auf „Wiedereinsetzung in den vorherigen Stand“ ab Die Münsterliste forderte vor dem Amtsgericht vom Münsteraner Ratsherrn Dr. Georgios Tsakalidis dessen in der Beitragsordnung des Vereins festgelegten Beiträge, um so die Wahlkampfkosten, die Tsakalidis 2020 als Spitzenkandidat der Münsterliste in den Rat gebracht hatten, ersetzt zu bekommen. Bislang hat er sich noch nicht […]

Mehr lesen »

Etappensieg für die Münsterliste

Direkt nach dem erfolgreichen Wahlkampf der Münsterliste – bunt und international im September 2020 erlebte der kommunalpolitische Verein eine herbe Enttäuschung. Zwar hatten 1848 Münsteraner*innen der damals erst neun Monate alten kommunalpolitischen Vereinigung ein Ratsmandat gesichert, doch der Spitzenkandidat der Münsterliste, Dr. Georgios Tsaklaidis, wollte sich nicht in seine „neue Politik“ von den anderen 32 […]

Mehr lesen »

Tag der indigenen Völker

Anlässlich des „Internationalen Tages der indigenen Völker“ am gestrigen 9. August erinnerte die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) mit einer Mahnwache vor dem Rathaus in Münster an die verzweifelte Lage vieler indigener Gemeinschaften. Rohstoffausbeutung, Waldzerstörung, Landraub und zahllose Menschenrechtsverletzungen kennzeichnen die Situation, so Kajo Schukalla. Am Beispiel der Yanomami in Brasilien und sexualisierter Gewalt gegen die […]

Mehr lesen »

Die Münsterliste – bunt und international e.V. und die Bundestagswahl

Münsterliste Bundestagswahl

Die Münsterliste – bunt und international e.V. ist eine kommunalpolitische Wählerin­nen-Vereinigung. In ihr sind aktive Menschen aus Münster und Umgebung zusammenge­schlossen, die sich für eine nachhaltige, offene, soziale und basisdemokratische Politik einset­zen. Bei der Kommunalwahl 2020 trat die Müns­terliste erstmals erfolgreich an. Die Wählerin­nen unterstützten die Münsterliste, so dass sie ein Ratsmandat gewann. Die Münsterliste […]

Mehr lesen »

Sarah Geselbracht kandidiert für den Bundestag

Münsterliste nominiert Direktkandidatin für den Wahlkreis Münster Die Wohnraumaktivistin Sarah Geselbracht, Sprecherin der Münsterliste, tritt bei der Bundestagswahl im September als Direktkandidatin im Wahlkreis Münster an. Die 46-jährige selbständige Grafikdesignerin wurde einstimmig von der Mitgliederversammlung der Münsterliste – bunt und international e.V. nominiert. Sarah Geselbracht ist Münsteranerin, die im Teutoburger Wald aufwuchs und zur Berufsausbildung […]

Mehr lesen »

LEG kommunalisieren

Demonstration von Berg Fidel solidarisch unterstützen Die schwarz-gelbe Landesregierung in Düsseldorf verkaufte 2008 die unter dem Dach der Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalem GmBH (LEG) gebündelten öffentlichen Wohnungsunternehmen. Knapp 100.000 Wohnungen in Nordrhein-Westfalen wurden dadurch gänzlich der öffentlichen Kontrolle entzogen und dem privaten Profitmarkt überlassen.Auch über 6000 Wohnungen in fast allen größeren Stadtteilen in Münster – unter anderem […]

Mehr lesen »

Gegen Ausgrenzung, Abschiebung und Abschottung

Fahrraddemo am Samstag, dem 24. April 2021 Die Seebrücke Münster ruft wieder zu einer Fahrraddemo „Gegen das System von Ausgrenzung, Abschiebung, Abschottung!“ auf. Auf Samstag, dem 24. April 2021, soll es um 14.30 Uhr mit der Leeze von der Ausländerbehörde am Ludgeriplatz zur Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) in Münster am Albersloher Weg 450 in Gremmendorf gehen. […]

Mehr lesen »

Corona-Erkrankung in der ZUE

Das Bündnis gegen Abschiebungen in Münster, ein offenes Bündnis von Menschen, die sich für Bleiberecht in Münster und in ganz Deutschland einsetzen, teilte in einer Pressemeldung mit, dass es nun auch in der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) in Münster Corona-Erkrankungen gibt. Wir veröffentlichen die Stellungnahme des Bündnisses im Wortlaut: Corona-Infektionen in der ZUE Seit Beginn dieser […]

Mehr lesen »