Stadtbahn kommt an

Die Münsterliste nutzte die Tage der Nachhaltigkeit in Münster und stellte am Samstag (20. August 2022) auf dem Markt der Möglichkeiten ihr Stadtbahnkonzept für die Region Münster vor. Beim Expert*innengespräch eine Woche zuvor im Café des Schlosstheaters hatten sich die Teilnehmer schon äußerst positiv gestimmt zur Reaktivierung des Schienenverkehrs auf den Straßen in Münster und […]

Mehr lesen »

Etappensieg für die Münsterliste

Direkt nach dem erfolgreichen Wahlkampf der Münsterliste – bunt und international im September 2020 erlebte der kommunalpolitische Verein eine herbe Enttäuschung. Zwar hatten 1848 Münsteraner*innen der damals erst neun Monate alten kommunalpolitischen Vereinigung ein Ratsmandat gesichert, doch der Spitzenkandidat der Münsterliste, Dr. Georgios Tsaklaidis, wollte sich nicht in seine „neue Politik“ von den anderen 32 […]

Mehr lesen »

Mehr Investitionen in den ÖPNV

Angesicht steigender Kfz.-Anmeldungen in Münster fordert selbst die FDP mehr Geld für Bus & Bahn Die FDP-Ratsfraktion in Münster verschickte am Freitag (29. Juli 2022) eine Pressemitteilung, die überraschte. Die Liberalen fordern mehr Investitionen in den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Jörg Berens (im Bild), Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Münster, teilte mit: „Wenn die […]

Mehr lesen »

LEG-Chef will Mieter*innen frieren lassen

In einem Interview mit dem Handelsblatt sprach sich Lars von Lackum, Vorstandsvorsitzender der LEG Immobilien SE, dafür aus, in den LEG-Wohnungen die Heizungen im kommenden Winter von Unternehmensseite aus herunterzudrehen. Dafür fordert er sogar von der Bundesregierung die entsprechenden Gesetze und Verordnungen zu ändern. Seinen rund 8000 Mieter*innen in Münster und natürlich auch in den […]

Mehr lesen »

Mehr lokale Demokratie

Die öffentlichen Angelegenheiten, in der Regel als Politik bezeichnet, finden in der Öffentlichkeit meist den größten Widerhall, wenn es um existentielle und große Fragen gibt. Tatsächlich sind für die Menschen persönlich die kleinen politischen Entscheidungen, die Beschlüsse, die für sie in ihrem direkten Lebensumfeld getroffen werden, erheblich wichtiger. Zumeinst betreffen diese kommunalen Entscheidungen das Leben der Menschen unmittelbar und direkt.

Mehr lesen »

Rekommunalisierung gelingt

Münster kauft Frauenstraße 24 Riesenjubel bei der F24-Projektgruppe – die städtische Wohnungsgesellschaft Wohn- und Stadtbau hat das traditionsreiche Haus in der Frauenstraße 24 erworben. Die Stadt folgte damit einem Bürger*innenantrag gemäß § 24 Gemeindeordnung NRW. Diesen hatte eine Projektgruppe aus LEG-Mieter*innen-Initiative Münster, den Hausbewohner*innen, dem AStA der WWU, der KulturKneipe F24, dem Kulturverein Frauenstraße 24, […]

Mehr lesen »

Kommunalpolitik ist kein Geschäftsmodell

Münsterliste gegen Geld für Aufsichtsratstätigkeit Die Westfälischen Nachrichten berichten in ihrer heutigen Ausgabe (1. Juni 2022) das der Rat der Stadt Münster auf der Sitzung am 14. Juni 2022 beschließen soll, dass die Ratsmitglieder in den städtischen Aufsichtsräten eine zusätzliche Aufwandsentschädigung erhalten sollen. Dies lehnt die Münsterliste in einer heute veröffentlichten Pressemitteilung ab: Ein Ratsmandat […]

Mehr lesen »

Resistere – Widerstand für die Stadt

Autorin Petra Reski kämpft für Venedig Nicht nur in Münster wird um eine lebenswerte Innenstadt gekämpft. Seit Anfang der 90er Jahre lebt Petra Reski, die bekannteste Mafiabekämpferin aus Westfalen, in der Lagune. Die totale Vermarktung der Stadt sowie die Verdränung der Bewohner*innen aus der historischen Stadt und inzwischen auch der Lagune weckten auch bei Petra […]

Mehr lesen »

Busnutzer*innen haben keine Lobby

Autoverkehr bremst Linienbusse aus Münster ist Fahrrad- und Autostadt. Individualverkehr wird in der Domstadt ganz groß geschrieben. Am vergangenen Freitag (26. Februar 2021) lud der Verkehrsclub Deutschland (VCD) Münsterland trotzdem oder gerade deshalb zur Demonstration für mehr Busspuren in Münster ein. Eine kurze halbe Stunde – von 14.26 Uhr bis gegen 15 Uhr – eroberten […]

Mehr lesen »

Red Hand Day 2021

Kinder sind keine Soldaten Noch immer werden weltweit rund 250.000 Kinder als Soldat*innen missbraucht. Seit 2002 gilt der 12. Februar als „Internationaler Tag gegen den Einsatz von Kindersoldat*innen“ – er ist inzwischen als „Red Hand Day“ bekannt. Am Freitag fand auch in Münster eine Mahnwache anlässlich des Red Hand Day statt. Organisiert von der Regionalgruppe […]

Mehr lesen »