Positionen für die Kommunalwahl am 13.09.2020

Die „Münster Liste – bunt und international“ tritt bei der Kommunalwahl an, um insbesondere folgende Verbesserungen in Münster zu erreichen

– Immisionsarme Innenstadt kurzfristig verwirklichen

– Münsterpass ausweiten

– Wohnungssituation für Mieter*innen verbessern und mehr gemeinschaftliches Wohnen fördern

– Interkulturelles Münster schaffen (von der Willkommenskultur zur Willkommensstruktur)

– Stärkung der kommunalen Gemeinschaftsaufgaben. Zur „Daseinsvorsorge“ gehören die Bereiche Gesundheit, Bildung, Pflege, Kultur, Alter, Mobilität, Energie, Kommunikation, Freizeit, Ver- und Entsorgung, Natur-, Umwelt- und Flächenschutz, Existenzsicherung und Wohnen. Schon heute ist Münster dort verantwortlich. Die „Münster Liste – bunt und international“ will städtische Kapitalgesellschaften in Eigenbetriebe umwandeln, die lokalen Genossenschaften, Kollektive, Syndikate und die Soloselbständigen fördern. Die privatisierten Gemeingüter sollen rekommunalisiert werden

– Selbstverwaltung in allen kommunalen Politikfeldern stärken und die Kommune selbst verwalten

wähl lokal bunt und international
MS Liste bui – Positionen für die Kommunalwahl

weitere ausführliche Themen auf der Startsteite

Münster sozial und ökologisch – wähl lokal bunt und international