ML fordert Bürgerhaushalt und Migrationsbeauftragte*n

Beratung für Hauptsatzung laufen In einem Offenen Brief an die Ratsfraktionen und -gruppen Grüne/GAL, SPD, Die Linke, Volt und ÖDP / Die Partei fordert die Münster Liste – bunt und international mehr Rechte für Bezirksvertretungen und Ausschüsse sowie stärkere Beteiligung der Einwohner*innen. Dies soll in der Hauptsatzung, quasi das Grundgesetz für Münster, verankert werden. Traditionell, […]

Mehr lesen »

Mandat nicht annehmen

Münster Liste – bunt und international fordert Rücktritt von Dr. Georgios Tsakalidis Die Mitgliederversammlung der Münster Liste – bunt und international beschloss am Sonntag, dem 11. Oktober, einstimmig ohne Enthaltung, dass sie ihren ehemaligen Spitzenkandidaten Dr. Georgios Tsakalidis zum Verzicht auf die Annahme des Ratsmandates der Münster Liste auffordert. Die 1848 Wähler*innen in Münster haben […]

Mehr lesen »

Wie geht´s weiter, Münster Liste?

Mitgliederversammlung wählt ersten Vorstand Am 17. Februar 2020 entstand aus der Gruppe „Münster ist bunt!“ und der Internationalen Liste die Kommunale Wähler*innen-Vereinigung „Münster Liste – bunt und international“. Damals entschloss sich die Versammlung, auch weil sich natürlich die Mitglieder beider Gruppen noch nicht so gut kannten, zunächst einen Arbeitsvorstand zu wählen, der sich um die […]

Mehr lesen »

Den Wechsel wählen

„Lewe verhindern – für Todeskino stimmen!“ „Wir haben uns gegründet, weil trotz rot-grün-roter Mehrheit in der abgelaufenen Ratsperiode die Kommunalpolitik in Münster weiterhin von der CDU geprägt wurde“, erklärte Werner Szybalski von der Münster Liste – bunt und international. Die mit Dr. Georgios Tsakalidis im neuen Rat vertretene kommunale Wähler*innen-Vereinigung hatte am Montagabend den Oberbürgermeisterkandidaten […]

Mehr lesen »

1848 Mal DANKE!

Mit Kommunalwahl in Münster haben wir, die Münster Liste – bunt und international, nicht nur den wichtigen Schritt auf die offizielle komunalpolitische Gremienbühne in Münster geschafft, sondern auch die Ehre des Rates durch unseren Ratsvertreter Dr. Georgios Tsakalidis gerettet. Hätten nicht beim Erstantritt von uns 1848 Wähler*innen bei uns ihr Kreuz gemacht, – ganz, ganz […]

Mehr lesen »

ParkingDay2020 auf der Wolbecker Straße

Die Straße wird ein Wohnzimmer Am Freitag (18. September) findet auf der Wolbecker Straße der diesjährige ParkingDay statt. Mit dabei ist auch die Münster Liste – bunt und international. Ab 10 Uhr wird die Wolbecker Straße gesperrt. Um 13 Uhr sollen die Info- und Aktionsstände besetzt sein. Die Münster Liste wird im Bereich der Dortmunder […]

Mehr lesen »

Ökologisch verträglich leben

Von Wolfgang Bensberg „Du bist, was Du ißt.“ – dieser Ausspruch von Ludwig Feuerbach ist wohl jeder und jedem bekannt. Mich hat Feuerbach während meiner Emanzipation begleitet. Seine Ehrfurcht zur Natur und allem was uns umgibt, hat das Zeug zur Maxime. Und er hat noch nichts von den für viele bedrohlichen Klimaveränderungen gewusst. Aber dieser […]

Mehr lesen »

Straßenbau verstopft die Innenstadt

Fast 40 Jahre Widerstand gegen Ausbau der B 51 Intensiv wird im Wahlkampf in Münster über die „autofreie“ beziehungsweise „autoarme“ Innenstadt und auch die „immissionsarme“ Innenstadt, was die Münster Liste – bunt und international vorschlägt, diskutiert. „Angesichts der durch die Corona-Pandemie beschleunigten Wandlungsprozesse ist völlig klar, dass der Autoverkehr in den kommenden Jahren in der […]

Mehr lesen »

Wo ist die Münster Liste positioniert?

Buntinternationale stehen in großer Distanz zu CDU, FDP und den Rechtsradikalen Die Westfälischen Nachrichten haben heute (Samstag, 12. September 2020) eine Übersicht der Positionen aller elf Parteien und der Wähler*innen-Vereinigung Münster Liste – bunt und inernational zu fünf Themenblöcken (Verkehr, Wohnen, Ordnung, Kultur und Wirtschaft) veröffentlicht. Für den Wahl-Check mussten 21 Fragen mit Ja, Nein […]

Mehr lesen »

Uranmüll fährt durch Münster

Atomkraft ist doch von gestern? – mitnichten! In diesem Jahr sollten eigentlich die Stromkunden der Stadtwerke Münster keinen Atomstrom mehr geliefert bekommen. Schon am 21. September 2011 – kurz nach der Atomkraftkatastrophe im japanischen Fukushima – hatte der Rat der Stadt Münster beschlossen, dass die Stadtwerke bis 2020 so aufgestellt sein sollen, dass sie auf […]

Mehr lesen »