Nachhaltiger Verkehr im Münsterland

Die Münsterliste lädt im Rahmen der „Tage der Nachhaltigkeit“ in Münster, die am 12. August 2022 (Freitag, 19 Uhr im Pavillon am Schlossgarten), eröffnet werden und mit dem „Markt der Möglichkeiten“ am 20. August 2020 (Samstag, von 12 bis 18 Uhr auf dem Hafenplatz) ein publikumswirksames Finale erleben, zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Verkehr […]

Mehr lesen »

Kommunalpolitik ist kein Geschäftsmodell

Münsterliste gegen Geld für Aufsichtsratstätigkeit Die Westfälischen Nachrichten berichten in ihrer heutigen Ausgabe (1. Juni 2022) das der Rat der Stadt Münster auf der Sitzung am 14. Juni 2022 beschließen soll, dass die Ratsmitglieder in den städtischen Aufsichtsräten eine zusätzliche Aufwandsentschädigung erhalten sollen. Dies lehnt die Münsterliste in einer heute veröffentlichten Pressemitteilung ab: Ein Ratsmandat […]

Mehr lesen »

Soziale Ökologie

Soziale Ökologie (engl. social ecology) ist ein „Bündel von Ideen”, das Mitte des 20. Jahrhunderts von dem amerikanischen Denker Murray Bookchin entwickelt wurde. Sie versteht sich als „kohärente, radikale Kritik von aktuellen sozialen, politischen und anti-ökologischen Trends”. Gleichzeitig will sie ein rekonstruktives, ökologisches, kommunitäres und ethisches Verständnis der Gesellschaft fördern. Die Grundthese lautet: Alle ökologischen […]

Mehr lesen »

Daseinsvorsorge als bedingungsloses Grundeinkommen

Der Begriff „Daseinsvorsorge“ sagt inzwischen vielen jungen Menschen nur wenig. Auch den Begriff „Gemeineigentum“ halten viele Menschen inzwischen nicht mehr für zeitgemäß. Die Kommunalist*innen sehen dies anders, denn sie möchten einerseits die Teilhabe an den öffentlichen Angelegenheiten (Politik) aller Menschen und andererseits die materielle Grundsicherung aller Einwohner*innen durch ihre jeweilige Kommune erreichen. Menschenrechte kommunal umsetzen […]

Mehr lesen »

Kommune selbst verwaltet

Der moderne Kommunalismus fußt auf den Ausarbeitungen des amerikanischen Denkers Murray Bookchin (1921 – 2006). Bookchin schlägt als Basis kommunalistscher Dörfer, Stadtteile und Städte direktdemokratische Versammlungen, in denen die Menschen selbstbestimmt die öffentlichen Angelegenheiten unter- und miteinander regeln. Die von den Einwohner*innen selbst verwalteten Kommunen wiederum vernetzen sich konföderalistisch – sie wiederholen damit auf regionaler […]

Mehr lesen »

Was ist Kommunalismus?

Kommunalismus ist eine selbstbestimmte, eigenverantwortliche Organisation der Menschen zur Regelung aller sie betreffenden öffentlichen Angelegenheiten (Politik). Dabei entscheiden die Einwohner*innen einer örtlichen Gemeinschaft (Dorf, Stadtteil, Stadt) selbst über ihre Belange. Dies nicht nur in den als Kommunalpolitik bekannten Bereichen, sondern grundsätzlich über alle Dinge, die für das Zusammenleben der Menschen in ihrer örtlichen Gemeinschaft von […]

Mehr lesen »

Die Münsterliste – bunt und international e.V. und die Bundestagswahl

Münsterliste Bundestagswahl

Die Münsterliste – bunt und international e.V. ist eine kommunalpolitische Wählerin­nen-Vereinigung. In ihr sind aktive Menschen aus Münster und Umgebung zusammenge­schlossen, die sich für eine nachhaltige, offene, soziale und basisdemokratische Politik einset­zen. Bei der Kommunalwahl 2020 trat die Müns­terliste erstmals erfolgreich an. Die Wählerin­nen unterstützten die Münsterliste, so dass sie ein Ratsmandat gewann. Die Münsterliste […]

Mehr lesen »

Sarah Geselbracht kandidiert für den Bundestag

Münsterliste nominiert Direktkandidatin für den Wahlkreis Münster Die Wohnraumaktivistin Sarah Geselbracht, Sprecherin der Münsterliste, tritt bei der Bundestagswahl im September als Direktkandidatin im Wahlkreis Münster an. Die 46-jährige selbständige Grafikdesignerin wurde einstimmig von der Mitgliederversammlung der Münsterliste – bunt und international e.V. nominiert. Sarah Geselbracht ist Münsteranerin, die im Teutoburger Wald aufwuchs und zur Berufsausbildung […]

Mehr lesen »

LEG kommunalisieren

Demonstration von Berg Fidel solidarisch unterstützen Die schwarz-gelbe Landesregierung in Düsseldorf verkaufte 2008 die unter dem Dach der Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalem GmBH (LEG) gebündelten öffentlichen Wohnungsunternehmen. Knapp 100.000 Wohnungen in Nordrhein-Westfalen wurden dadurch gänzlich der öffentlichen Kontrolle entzogen und dem privaten Profitmarkt überlassen.Auch über 6000 Wohnungen in fast allen größeren Stadtteilen in Münster – unter anderem […]

Mehr lesen »

Gegen Ausgrenzung, Abschiebung und Abschottung

Fahrraddemo am Samstag, dem 24. April 2021 Die Seebrücke Münster ruft wieder zu einer Fahrraddemo „Gegen das System von Ausgrenzung, Abschiebung, Abschottung!“ auf. Auf Samstag, dem 24. April 2021, soll es um 14.30 Uhr mit der Leeze von der Ausländerbehörde am Ludgeriplatz zur Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) in Münster am Albersloher Weg 450 in Gremmendorf gehen. […]

Mehr lesen »